Krebs bei Kindern und Jugendlichen

In Deutschland erkranken jährlich etwa 2000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren an Krebs. Am häufigsten sind die Leukämien mit 31 % aller kindlichen Krebserkrankungen, gefolgt von Hirntumoren
(24 %) und Lymphkrebs (14 %). Inzwischen sind den Forschern jedoch mehr als 300 verschiedene Krebsarten bekannt.

Bei kindlichen Krebserkrankungen ist oft nicht klar, was die Gründe für den Ausbruch sind. Dafür sind die Heilungschancen in den letzten Jahrzehnten enorm gestiegen. Bei allen Krebsarten zusammengenommen sind 15 Jahre nach dem Auftreten der Erkrankung 81 % der Betroffenen am Leben. Differenziert man nach den verschiedenen Krebsarten, liegt die Heilungsrate etwas über oder unter diesen 81 %. Die Heilungschancen bei Leukämie, Lymphkrebs und Nierentumoren sind heutzutage am besten und liegen zwischen 86 % und 92 %.

Dennoch bedeutet die Diagnose „Ihr Kind hat Krebs“ einen tiefen Einschnitt in das Leben der Familien.

Verständlicherweise haben Eltern dann ein sehr hohes Informationsbedürfnis, um mehr Sicherheit in dieser schwierigen Situation zu gewinnen. Für detaillierte Informationen empfehlen wir Ihnen die Seite

www.kinderkrebsinfo.de

Dies ist ein Informationsportal zu Krebs- und Bluterkrankungen bei Kindern. Die Informationen werden von Medizinern zur Verfügung gestellt und entsprechen dem aktuellen Stand der Wissenschaft. Sie können Ihnen helfen, die Krankheit besser zu verstehen oder sich auf Gespräche mit Ärzten vorzubereiten. Es werden unter anderem die verschiedenen Arten von Krebs bei Kindern differenziert beschrieben. Außerdem werden allgemeine Informationen zu Diagnoseverfahren und Therapieformen zur Verfügung gestellt. Daneben kann man sich einen Überblick über aktuelle oder abgeschlossene Studien verschaffen sowie Checklisten und Nachsorgepläne herunterladen.

Auch wir stellen Ihnen gern Fachinformationen zur Verfügung. In der Vergangenheit hatten wir regelmäßig Experten im Elternhaus Sonnenstrahl zu Gast. Sie stellten in interessanten Vorträgen Themen, die mit der Krankheit Krebs bei Kindern in Zusammenhang stehen, vor. Die Resümees dieser Vorträge wurden in unserer Zeitschrift Sonnenstrahl veröffentlicht und können per Klick auf den Vortragstitel abgerufen werden:

„Immuntherapien und selektive molekulare Therapien – neue Wege in der Krebsbehandlung“, Vortrag von Prof. Meinolf Suttorp vom Juni 2013

Über die Arbeit in sächsischen Krankenhäuser bezüglich einer Kinderkrebserkrankungen – Fragen an Prof. Meinolf Suttorp von betroffenen Eltern, November 2012

„Über die Entstehung von Krebs“, Vortrag von Prof. Meinolf Suttorp vom Juli 2012

„Radio-Robby, wo wohnst du? Zur Durchführung der Strahlentherapie in der Kinderonkologie“, Beitrag von Dr. Andrea Kreisch (Psychologin) vom Juli 2012

„Impfungen bei krebskranken Kindern“, Vortrag von Prof. Meinolf Suttorp vom März 2011

„Ernährung bei Krebs im Kindesalter“, Vortrag von Prof. Suttorp vom März 2010

„Wann entsteht eine Leukämie des Kindesalters?“, Vortrag von Prof. Meinolf Suttorp vom März 2009

„Stellenwert der Stammzelltransplantation“, Vortrag von Prof. Meinolf Suttorp vom 01.03.2008

„Magische Kugeln“ gegen Krebszellen – Medikamente gegen Krebs, Vortrag von Prof. Meinolf Suttorp vom 03.11.2007