Verleihung der Annenmedaille an Simone Seibold

 
 
„Miteinander leben, füreinander da sein“
 
Diese Worte finden sich auf der Rückseite der Annenmedaille wieder. Am 11.10.2022 hat Sozialministerin Petra Köpping auf Schloss Albrechtsburg 20 Bürgerinnen und Bürger aus Sachsen für ihr ehrenamtliches Engagement in besonderer Weise geehrt. Die Annenmedaille wird seit mehr als zwanzig Jahren an Menschen verliehen, die durch ihr Engagement anderen Menschen helfen, sie unterstützen und inspirieren. 
 
Unter den diesjährigen Preisträgern befindet sich unsere stellvertretende Vorstandsvorsitzende Simone Seibold. Nach dem Verlust der eigenen Tochter engagierte sich Simone Seibold im Sonnenstrahl e.V. und gründete 1998 die Elterngruppe Westerzgebirge. Auch kann sie als Ideengeberin für das Brückenprojekt bezeichnet werden, welches 2001 mit Hilfe des Sonnenstrahl e.V. initiiert wurde und auf die ambulante Palliativversorgung im häuslichen Umfeld spezialisiert ist. Seit 2013 ist sie im geschäftsführenden Vorstand tätig und ist weiterhin in der Deutschen Kinderkrebsstiftung aktiv.
 
Das Ehrenamt ist eine tragende Säule, ohne diese vieles nicht möglich wäre. Voller Stolz sagen wir von Herzen DANKE für das unermüdliche Engagement Simone Seibolds und ihre Arbeit für den Verein, welche von unbezahlbarem Wert ist. 

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?