23. Benefizkonzert mit dem Dresdner Kreuzchor

SAFE THE DATE

Datum: 18. März 2022
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Dresdner Kreuzkirche

 

Rückblick: 22. Benefizkonzert am 16.07.2021 in der Dresdner Kreuzkirche

Wir waren überglücklich, dass wir in diesem Jahr wieder unser traditionelles Benefizkonzert veranstalten konnten. Nachdem es letztes Jahr aufgrund der Umstände leider ausfallen musste, waren Chöre und Orchester nun voller Vorfreude, wieder vor Publikum auftreten zu dürfen. In diesem Jahr haben der Philharmonische Kinderchor, der Männerchor des Knabenchores Dresden und das Junge Kammerorchester Dresden ein wundervolles Programm auf die Beine gestellt. Wie jedes Jahr traten die jungen Künstlerinnen und Künstler ehrenamtlich für den guten Zweck auf.

Für die musikalische Einleitung des Abends konnten wir den Organisten Denny Wilke gewinnen, der auch bei den beiden gemeinsamen Stücken - Gabriel Faurés Cantique de Jean Racine und Johann Sebastian Bachs Jesu bleibet meine Freude – mitwirkte. Auch die beiden jungen Solisten Agnė Gečaitė (Violine) und Nathaniel Heine (Oboe) verzauberten mit ihren bewegenden Beiträgen das Publikum. Die musikalische Reise führte uns von Bach über Joseph Haydn und Antonín Dvořák zu Josef Rheinberger und Ola Gjeilo. Es war ein denkwürdiges Konzert voller Momente der Andacht und Hoffnung.

Ein ganz besonderer Moment der Stille war wie jedes Jahr das Hereintragen der Kerze in Gedenken an die verstorbenen Kinder – in diesem Jahr durch die ehemalige Patientin Finja Fährmann. Ein weiterer bewegender, aber auch aufbauender Augenblick war die Rede der ehemaligen Patientin Antonia Herde, die den Besuchern ihre Geschichte erzählte und damit nicht nur tiefe Einblicke in die Gefühlslage der Patienten gewährte, sondern auch viel Hoffnung und Kraft weitergab.

Das letzte Jahr war für alle ein schwieriges und nachdem wir das Konzert im März 2020 verschieben und es dann im November 2020 komplett hatten absagen müssen, bedeutete uns das diesjährige Konzert sehr viel. Wir sind den Kartenkäufern von letztem Jahr unendlich dankbar, denn die meisten hatten nicht um Rückerstattung gebeten, sondern die Karten gespendet. So konnten wir die Einnahmen trotz allem für unsere psychosoziale Beratungsstelle verwenden - ein Projekt, das wichtiger ist denn je. Auch für die Chöre und das Orchester war es nicht leicht. Sie durften sehr lange Zeit nicht proben und erst 6 Wochen vor dem Konzert konnten sie wieder anfangen und die finale Zusage geben. So blieb wenig Zeit für die umfangreichen Vorbereitungen des Abends.

Wir sind allen Unterstützern, die dieses Konzert möglich gemacht haben, von Herzen dankbar! Wir danken der Kreuzkirche Dresden, die uns jedes Jahr in ihrem Haus willkommen heißt und trotz der vielen Terminverschiebungen auf all unsere Wünsche eingegangen ist. Danke an Frau Stefanie Fischbach, die als Vertreterin des Kirchenvorstandes den Gruß der Gastgeber übernommen hat und an Pfarrer Holger Milkau, der für unser Programmheft wieder so ein schönes Grußwort geschrieben hat. Wir danken Petra Köpping (Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt), die sich bereit erklärt hat die Schirmherrschaft zu übernehmen und damit zeigt, welch hohen Stellenwert das Konzert in Dresden hat. Wir danken dem Philharmonischen Kinderchor unter der Leitung von Prof. Gunter Berger, dem Knabenchor des Männerchores Dresden unter der Leitung von Matthias Jung und dem Jungen Kammerorchester des Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber unter der Leitung von Sebastian Dietrich für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr fantastisches Engagement. Wir danken den beiden Solisten Agnė Gečaitė und Nathaniel Heine für ihre berührenden Darbietungen und dem Organisten Denny Wilke für seinen kurzfristigen Einsatz und sein wunderbares Orgelspiel. Ein großer Dank geht zudem an unsere Partner und Sponsoren, die uns bei allem, was gebraucht wird, unterstützen. Ein riesengroßes Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne die wir den Abend nicht annähernd so reibungslos hätten gestalten können. Und natürlich geht ein unendlich großes Dankeschön an die Besucher des Konzertes, die mit dem Kauf ihrer Karte jedes Jahr aufs Neue so viel zur Arbeit des Sonnenstrahl e.V. beitragen.

Wir freuen uns jetzt schon auf das 23. Benefizkonzert am 18. März 2022 und hoffen, Sie alle wieder dort begrüßen zu dürfen. SE